Neues aus dem Venenzentrum Zürich


Aktion „Die schönsten Sommerbeine kommen aus Zürich“

Neu in Zürich: Ein Laser mit verstellbarem Fokus, der exakt auf jede Gefässgrösse einstellbar ist | Juli 2020

Freuen Sie sich auf völlig neuartiges Angebot: In Zürich können wir ab sofort hässliche Beinvenen erfolgreich und ohne jegliche Einschränkung beseitigen – auch in den heissen Sommermonaten. Dr. Sebastian Kreis: „Die Technik ist Ergebnis einer erfolgreichen brasilianisch-deutschen Kooperation und kombiniert die in Brasilien bewährte CLaCS-Technik und die von Dr. Ragg für die angioclinic® Venenzentren entwickelten L.O.V.E.-Technologie. Beide Verfahren basieren auf der Kombination einer speziellen Laser-Wellenlänge von 1064 nm und Verödungssubstanzen auf natürlicher Basis, beispielsweise Dextrose. Durch ihre Kombination wird einerseits eine hochzuverlässige Wirkung erzielt, andererseits können unerwünschte Hautreizungen vollständig vermieden werden. Die Wirkung ist sofort sichtbar und steigert sich noch in den Folgetagen ohne weiteres Zutun des Patienten. Kompressionsstrümpfe sind in keinem Fall erforderlich.“
Möchten Sie mehr über diese exklusive Laserbehandlung erfahren? Dann sprechen Sie uns an.

 

Möchten Sie mehr über diese exklusive Laserbehandlung erfahren? Dann sprechen Sie uns an.Brandreport in der Themenzeitung „Fokus Moderne Frau“ | Juni 2020

Der Sommer 2020 ist da und damit auch der Wusch nach schönen und gesunden Beinen. Gute Nachricht: Die schönsten Beine kommen aus – Zürich! Erfahren Sie mehr über die Leistungen des angioclinic@ Venenzentrums Zürich auf S. 21 der Themenzeitung "Fokus Moderne Frau“ des Tages-Anzeigers Zürich. Alle Infos unter https://issuu.com/smart_media/docs/tagi_moderne_frau_6fde0cdb9c84e8


Medical Tribune: Venöse Insuffizienz bereits im frühen Stadium ernstnehmen | Juni 2020

Beim Roundtable „Venenprobleme" der Medical Tribune plädierte Dr. Ragg im Gespräch mit Schweizer Kollegen für eine frühzeitige Diagnostik. Dr. Ragg: "Künftig muss sich vor allem die Einschätzung von Venenleiden als obligat chronisch ändern. Denn die ersten Stadien sind absolut reversibel, was sich noch viel zu wenig herumgesprochen hat.“ Im Special „Phytotherapie“ (Pflanzenheilkunde) stellte Dr. Ragg klar, dass Medikamente keine Venenklappen heilen können. Dr. Ragg: "Hausärzte sollten, anstatt auf Verdacht Venentonika zu verordnen, die Patienten zunächst zur qualifizierten Ultraschall-Abklärung schicken.“ 
zum Artikel
 

Brandreport in der Themenzeitung "Fokus Stay Home 2.0“ | Mai 2020

Rund eine Million Schweizer leiden an Krampfadern – und in Corona-Zeiten steigt zusätzlich durch Homeoffice das Thromboserisiko. In der aktuellen Themenzeitung "Fokus Stay Home 2.0“ des Tages-Anzeigers Zürich werden die Leistungen des angioclinic@ Venenzentrums Zürich und das erfolgreiche Angebot der Videosprechstunde vorgestellt. Für alle Interessierten: Den Beitrag finden Sie in der Themenzeitung auf S. 4 unter https://issuu.com/smart_media/docs/tagi_stay_home_2

 

angioclinic venenzentrum zuerich fokus 2020
 

Dr. Ragg informiert: Neues aus der Videosprechstunde | Juni 2020

Dr. Ragg: "Eine Patientin, Mutter einer 2-jährigen Tochter, erzählte mir: ‚Gestern war ich in einer Klinik in Zürich und habe meine Beine untersuchen lassen. Ich habe eine sichtbare Krampfader an der rechten Wade, die mich sehr stört. Der Arzt hat mir gesagt, das könne nur operiert werden. Für eine Laserbehandlung wäre die Krampfader zu krumm und die Schaumverödung ginge direkt ins Gehirn und löse Epilepsie aus.' Diese Beratung ist leider typisch. Ein Arzt kann auch immer nur das sagen, was er denkt – und in diesem Fall dachte der Arzt, dass er gerne operieren möchte. Leider ist das fast immer zum Nachteil des Patienten. Jede Krampfader ist heute viel besser ohne Operation zu behandeln, oft sind die Venen sogar heilbar. Besser bedeutet viel weniger Risiko, viel weniger oder gar keinen Schmerzen, keine Narkose, sofortige Arbeits- und Sportfähigkeit, schönere ästhetische Ergebnisse und vor allem langfristiger Rückfallschutz.“ 

Nutzen Sie die Videosprechstunde mit Dr. Ragg für Ihre Zukunft ohne Krampfadern und Besenreiser.
Termine vereinbaren Sie hier

 

  Diese Website verwendet Cookies, bei Weiterbenutzung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung