Wie behandelt man grosse Krampfadern?

Grosse Krampfadern sind solche über 5 mm Durchmesser, ab 10 mm Durchmesser nennt man sie "sehr gross". Aber auch Durchmesser von mehr als 20 mm sind keine Seltenheit!

Früher war es ganz klar, dass solche grossen kranken Venen operativ entfernt werden mussten. Wie sollen die auch einfach so verschwinden?? Heute ist das anders, und Dr. Ragg erklärt Ihnen wie man dieses "Wunder" vollbringt:

"Venen sind wie Luftballons: Durch gestautes Blut werden sie gross aufgeblasen. Sie sehen riesig aus, aber 95% des Volumens sind ganz einfach Blut, und das wird woandes im Körper dringender gebraucht. Indem wir die Ursache der Stauung behandeln, senken wir den Venendruck und schon ist die Krampfader weg. Stabilisiert wird das Ergebnis mit meiner Happy Veins - Strategie (siehe auch krampfadern-weg-in-30-minuten). Ich gebe nur den Anstoss, und Ihr Körper reguliert die Venen ganz von allein, wie es sein soll."

So sind auch grosse Krampfadern völlig ohne Schnitte, ohne Narkose, ohne Verletzungen und ohne Arbeitsausfall zu beseitigen. An Risiken sind lediglich kleine Blutergüsse zu nennen, wie es auch einmal beim Blutabnehmen vorkommen kann, und geringe Missgefühle während einiger Tage der Rückbildungsphase, nicht zu vergleichen mit den häufigen Problemen nach herkömmlichen Operationen. Mit dieser Methode wurden seit 2011 bereits mehr als 7.000 Patienten und "schwierigen Fällen" geholfen.

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei Dr. Ragg im angioclinic Venenzentrum Zürich.