Welche Untersuchungen sind nötig bei Krampfadern?

Krampfadern kann man sehen. Die Ursache ist allerdings verborgen und liegt immer tiefer im Gewebe. Klar ist: Wird die Ursache nicht richtig geklärt, wird jede Therapie nur vorübergehend helfen!

In der Vergangenheit hat man durch Messung der Venendrucke und des Pumpvermögens (Plethysmographie), später auch mit Dopplersonden (Ultraschall ohne Bildgebung) versucht die Venenfunktion zu verstehen. Diese Untersuchungen haben heute nur noch ergänzenden Charakter. Früher wurde oft eine Phlebographie durchgeführt, das ist eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel. Heute ist dies nur in seltenen Fällen notwendig, etwa bei Krampfadern tief im Bauchraum.

Den grössten Stellenwert hat die Ultraschalluntersuchung (Sonographie). Allgemein gesagt kann man damit in die Tiefe des Gewebes schauen, fast jeder kennt das heute. Alle modernen Systeme bieten einen „Farbmodus“ (Farbdoppler, Farbduplex), in dem der Blutfluss farbig und lebensnah dargestellt wird. Ein freundlicher Arzt wird Ihnen gern während der Untersuchung Ihr Venensystem erklären. Mittels Ultraschall kann Ihr Arzt im angioclinic Venenzentrum Zürich noch viel mehr: Er kann Ihnen sagen, woher bei Ihnen die Erkrankung kommt, welche Venen einer Behandlung bedürfen und welche gerettet werden können, welche Vorsorge zu empfehlen ist und wie man das beste optische Ergebnis erhält.

Die Qualität einer Ultarschalluntersuchung kann nur so gut sein wie die Kenntnisse des Arztes: Wird z.B. nur im Liegen untersucht, kann der Arzt nur etwa 30% der Befunde klären. Im Stehen steigt die Rate richtiger Befunde auf 60% (das ist die klassische Schulung), und falls der Untersucher über bestimmte Manöver zur Simulation Ihrer Alltagsbelastungen informiert ist, wird er bis zu 80% der Diagnosen richtig stellen. An den fehlenden 20% wird deutlich, weshalb viele Behandlungen auch heute noch nicht zur Zufriedenheit führen. Ein traditioneller Chirurg wird immer vorrangig an das Operieren denken und dabei viele moderne Möglichkeiten übersehen. Die Physik der Venen ist äusserst kompliziert, und jede örtliche Veränderung durch den Arzt bei einer Behandlung verändert das ganze System. Es gibt auf der Welt nur eine Handvoll Ultraschallspezialisten, deren Venendiagnostik in mehr als 95% der Fälle stimmig ist und somit zu einer optimalen Therapie führt. In unserem Venenzentrum in Zürich verfügen wir über solche Spezialisten.

Die Diagnostik hat klare Ziele, und jeder Patient sollte sie kennen und verstehen:

  1. Wo gibt es überforderte Venenklappen und überdehnte Venenabschnitte?
  2. Wo fliesst Blut falsch?
  3. Wieso ist es dazu gekommen? (wichtig für die Vorsorge!)
  4. Kann man den Venenkreislauf normalisieren mit vollem Venenerhalt?
  5. Wenn es erkrankte Venen gibt, die sich nicht mehr heilen lassen, welche Methodne sind am schonendsten, risikoärmsten und zuverlässigsten?

Ein Arzt, der nicht alle moderne Möglichkeit der Behandlung kennt, kann nicht die richtigen Diagnosen stellen, da er nicht auf die wichtigen Details zu achten weiss. In unserem Venenzentrum in Zürich untersuchen wir Ihr Venenproblem mit oder ohne Krampfadern und ermitteln die optimale Therapie für Sie.

Machen Sie jetzt Ihren Termin bei Dr. Ragg.